Hessens Boulderer „on Top“ in Darmstadt

160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich den Weg zum hessischen „blocage“ Finale am 7. Februar 2015 in unserem AuK erklettert. 

Nicht nur die gut gefüllten Zuschauerränge an diesem Tag, sondern auch das Interesse regionaler und überregionaler Medien hat gezeigt, dass das Klettern in Absprunghöhe nach wie vor „top“ im Trend liegt.

Die 80 weiblichen und männlichen Teilnehmer traten in Darmstadt in je 4 Altersklassen an, nachdem sie sich in der Qualifikationsphase von Mitte Dezember 2014 bis Ende Januar 2015 in den sieben teilnehmenden Kletterhallen Punkte für das Finale in Darmstadt erklettern konnten.

Bewaffnet mit Kletterschuhen, Chalkbag und Scorecard fanden sich dann am Finaltag 160 Finalisten aus Kassel, Frankfurt, Fulda, Marburg, Wetzlar und Darmstadt ein um die von Joseph und seinem Super-Schrauberteam gesetzten insgesamt 28 Boulder-Nüsse zu knacken.
Nachdem einige Teilnehmer die 10 balancefordernden Routen in der Halle relativ locker hinter sich gebracht hatten, wartete die Wand im Boulderbereich auf der Empore mit einigen kniffeligen Problemen auf, die die Teilnehmer ordentlich ins Grübeln und Schwitzen brachten.
Unterstützt wurden sie dabei vom Publikum und den Beats von Robert Heinrich, der den Akkuschrauber an diesem Tag gegen die Plattenteller eingetauscht hatte.

Für die Zuschauer gab es viel zu sehen, zu hören und zu schmecken, denn unsere vielen ehrenamtlichen Helfer haben auch an diesem Tag wieder jede Menge Kuchen, Würstchen und Getränke an das hungrige Publikum verkauft-Euch allen Danke dafür!  
Da wir gerade beim Bedanken sind: Großer Dank gebührt auch Urs Reusch, der als DAV-Delegierter die hessenweite „blocage“ gemeinsam mit den beteiligten Sektionen und deren Kletterhallen organisiert hat und bei der Finalveranstaltung gemeinsam mit den Schiedsrichtern durchs Programm führte.
Am frühen Abend stand dann fest, wer die meisten Boulder-Nüsse erfolgreich geknackt hat und sich 2015 mit dem hessischen Boulderkrönchen schmücken darf. Die Ergebnisse können Interessierte unter »www.blocage.de ebenso finden wie Bilder von diesem spannenden Wettbewerb.
Ein ausführlicher Artikel über die „Blocage“ ist darüber hinaus im Online-Archiv des „Darmstädter Echos“ unter
 »www.echo-online.de/region/darmstadt/Ohne-Haken-und-Oesen;art1231,5890825 zu finden.
In der Mediathek des Hessischen Rundfunks findet sich unter:
www.hronline.de/website/archiv/hessenschau/hessenschau.jsp?t=20150207&type=v  

der Kurzbericht über die Veranstaltung, den die „Hessenschau“ am 7.02.2015 gesendet hat.

Soviel sei aber schon verraten: Roxana Wienand von der Sektion Darmstadt-Starkenburg hat in der Jugend weiblich alle mitkletternden Mädels hinter sich gelassen und den ersten Platz belegt. Wenn das mal kein gutes Zeichen für die kommende „blocage 2015/16“ ist…

Text:
Marcus Heyer, Presseteam Alpenverein Darmstadt-Starkenburg

Bilder: Edgar Weber, Alpenverein Fulda

blocage 2015 - Ergebnisse

7 Sektionen – 7 Hallen

blocage Bouldersession zum Vierten!

Neu am Start als Austragungsort für die lokalen Qualifikation sind die Kletterzentren der DAV Sektionen in Marburg, Frankfurt und das Kletterzentrum Nordhessen in Kassel.

Natürlich bieten euch auch wieder die Kletterhallen in Darmstadt, Fulda, Wetzlar und die Vertical World in Kassel frisch geschraubte Bouldeprobleme an.

Teilnehmen kann wieder jeder der Lust und Laune zum bouldern hat, egal ob Jung oder Alt.

Gestartet wird in den Altersklassen Jugend, Junioren, Erwachsene und in der Klasse 40+.

Der bewährte Modus, Boulderprobleme alleine oder in einer Gruppe mit Freunden über einen längeren Zeitraum zu probieren bleibt natürlich erhalten und sorgt sicher wieder für die typische „blocage“ Atmosphäre. Unsere Routenbauer sorgen dafür, dass wieder jeder beim probieren der 60 Qualiboulder auf seine Kosten kommt – auch für die Bouldereinsteiger!

Die besten 200 Boulderer der 7 Hallen ziehen dann wieder ins Finale ein und haben die Gelegenheit einmal ein bisschen „große Wettkampfluft“ zu schnuppern. Ausgetragen wird der sicher wieder spannende und hochwertige Abschluss am 7.2.2015 mit Halbfinal- und Finaldurchgängen in Darmstadt.

Auch in diesem Jahr wird der gesamte Innenbereich der Kletterhalle zur Boulderarena umgebaut und mit Matten ausgelegt. Darauf freuen wir uns jetzt schon!

 

Termine:

14.12.2014 – 25.01.2015 Qualifikation in den Hallen

Vertical World Kassel

Kletterzentrum Frankfurt (Start: 20.12.2014)

Kletterzentrum Fulda

Kletterzentrum Marburg

Cube Wetzlar

Kletterzentrum Darmstadt

Kletterzentrum Nordhessen Kassel

7.2.2015 Finaltag blocage 2015 in Darmstadt

Ausschreibung